Sponsoren

Diese Sponsoren unterstützen derzeit den VfL Sindelfingen

1001 spiele

Informationen zum Sponsorenpool

Presse | Tennis | 11.05.2016

73 Ballwechsel bis zum Punkt

Parallel zu den Bezirksmeisterschaften der Aktiven und Senioren haben auch die dort noch nicht spielberechtigten Jugendlichen über das Feiertagswochenende Anfang Mai ihre Champions ermittelt. Austragungsorte hierfür waren die Anlagen der TA SV Magstadt und des TC Maichingen. Über Pfingsten sind die älteren Jugendlichen in Weil im Schönbuch an der Reihe.

In Magstadt auf den Tennisplätzen An den Buchen feierte Abteilungs-Sportwart Kai Dehlwes seine Premiere als Turnierleiter einer Bezirksmeisterschaft, hatte die TA SV Magstadt bislang doch nur Tagesturniere für Aktive durchgeführt. „Das lief aber alles reibungslos, fair und entspannt ab“, meinte der zusammen mit Susanne Koßmann als Fachberaterin Jugend für den Bezirk C und Oberschiedsrichter Jürgen Döttling über das Geschehen wachende Dehlwes.

Spielerisch beeindruckten ihn vor allem Morris Boger (TEC Waldau) und Luka Vidovic (STG Geroksruhe) in ihrem packenden Halbfinale der U13, welches Boger mit 6:2, 5:7, 13:11 gewann und sich dann gegen Finn Wolf (TA VfL Sindelfingen) auch die Meisterschaft nicht mehr nehmen ließ.

Spannende Entscheidungen im Match-Tiebreak sahen aber auch noch andere Wettbewerbe. Leon Gerber (TC Weissenhof) hatte im Halbfinale der U12 am Ende die Nase mit 10:8 vor David Tvrdon (TA SV Böblingen), um sich dann gegen Philipp Drebka (TEC Waldau) mit 6:3, 6:1 den Pokal zu schnappen. Im Winter im U11-Halbfinale gegen Eddie Schmidt (TC Herrenberg) noch unterlegen, gelang Luc Ceuca (TA SG Weil-imdorf) nun die Revanche. Anschließend krönte er seine Teilnahme mit dem Titel gegen Vincent Vohl vom TC Weissenhof mit 2:6, 6:3, 10:8. Da wollte die um ein Jahr jüngere, ebenfalls aber schon bei den U11 spielende Schwester nicht nachstehen: Anna Ceuca (TA SG Weilimdorf) tat es dem Bruder gleich und wurde ebenfalls Bezirksmeisterin. Jana Wittmann (TEC Waldau) setzte sich bei den Juniorinnen U12 durch.

In Maichingen tummelten sich die Altersklassen U8 bis U10 im Kleinfeld und Midcourt. „Bei leichtem Wind war auf dem Platz eine schnelle Anpassung an die Verhältnisse notwendig, einige Kids haben das hervorragend gelöst“, hatte Bezirkstrainer Genadi Mihaylov beobachtet. „Pauline Glöckner von der TA SV Böblingen zum Beispiel nahm oft das Tempo aus dem Spiel und hielt den Ball kontrolliert im Spiel, es war für sie nicht nötig, Tempo und Risiko einzugehen, was wir sonst von ihr gewöhnt sind“, meinte er zur Meisterin der U10. Auch Moritz Münster (TA SV Böblingen) gelang diese kleine Justierung, nachdem er bemerkt hatte, dass U10-Finalgegner Aaron Funk (TA VfL Sindelfingen) druckvoll und mit viel Spin den ersten Satz gewinnen konnte. Funk war im zweiten Satz nur einen Schritt vom Titel entfernt, als Münster mit viel Variation in Tempo und Länge einen Match-Tiebreak erzwang. In diesem gingen beide Spieler hochkonzentriert zur Sache, einmal flog die Filzkugel 73 Mal über das Netz. Den psychologisch wichtigen Punkt machte Münster, der auch am Ende jubeln konnte.

Junioren U13: HF: Finn Wolf (TA VfL Sindelfingen) – Lenny Selg (TC BW Vaihingen – Rohr) 6:1, 6:3, Morris Boger (TEC Waldau Stuttgart) – Luka Vidovic (STG Geroksruhe) 6:2, 5:7, 13:11; F: Boger – Wolf 6:1, 5:0 Aufgabe.

Junioren U12: HF: Leon Gerber (TC Weissenhof) – David Tvrdon (TA SV Böblingen) 3:6, 6:3, 10:8, Philipp Drebka (TEC Waldau) – Patrick Demel (TA VfL Sindelfingen) 7:5, 6:3; F: Gerber – Drebka 6:3, 6:1.

Juniorinnen U12: HF: Jana Wittmann (TEC Waldau) – Katharina Lücke (TA SV Böblingen) 6:3, 6:1, Meike Roth (TA SV Böblingen) – Teresa Bopst (STG Geroksruhe) 7:6, 7:5; F: Wittmann – Roth 6:1, 6:2.

Junioren U11: HF: Vincent Vohl – Constantin Barth (beide TC Weissenhof) 6:4, 6:0, Luc Ceuca) TA SG Weilimdorf) – Eddie Schmidt (TC Herrenberg) 6:4, 6:3; F: Ceuca – Vohl 2:6, 6:3, 10:8.

Juniorinnen U11: HF: Anna Ceuca (TA SG Weilimdorf) – Emilia Blattner (TEC Waldau Stuttgart) 6:0, 6:0, Alessia Bone (TC Weissenhof) – Marika Müller (TEC Waldau Stuttgart) 6:2, 6:0; F: Ceuca – Bone 6:4, 6:3.

Junioren U10: HF: Moritz Münster – Maximilian Lücke (beide TA SV Böblingen) 4:2, 4:1, Aaron Funk (TA VfL Sindelfingen) – Thure Götzenberger (TEC Waldau) 4:1, 4:2; F: Münster – Funk 3:5, 5:4, 10:5.

Juniorinnen U10: HF: Pauline Glöckner (TA SV Böblingen) – Sophie Strohm (Cannstatter TC) 4:0, 4:0, Lea Anic (TA TV Cannstatt) – Finja Blatt (TA SG Weilimdorf) 0:4, 4:2, 10:8; F: Glöckner – Anic 4:0, 4:1.

Junioren U9: HF: Kent Müller (TEC Waldau) – Domenico Cosenza (TC BW Vaihingen-Rohr) 4:2, 4:2, Luca Wörner (TC Weil im Schönbuch) – Jesper Long (TC Rutesheim) 5:3, 0:4, 10:8; F: Müller – Wörner 4:2, 4:1.

Juniorinnen U9: HF: Anouk Richter – Charlotte Bair (beide TC BW Vaihingen-Rohr) 4:0, 4:2, Victoria Pohle (TC Weiss-Rot Stuttgart) – Hannah Streichert (TA VfL Sindelfingen) 4:1, 4:1; F: Pohle – Richter 2:4, 4:0, 10:7.

Junioren U8: HF: Joel Guelfi (TSC Renningen) – Paul Kurzenberger (TEC Waldau) 5:3, Nikolas Stuard (TA TSV Eltingen) – Valentin Vohl (TC Weissenhof) 8:2; F: Vohl – Guelfi 7:3.

Juniorinnen U8: 1. Annabell Lücke (TA SV Böblingen), 2. Linn Mehnert (TC Degerloch).